nach oben| Institutionen
Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Kunstsektion, Filmabteilung
Rechtsform: Bundesministerium
Rechtsgrundlage: Kunstförderungsgesetz
Förderung: Drehbuch, Projektentwicklung, Herstellung, Verwertung, Sonstige Förderungen (Institutions- und Kinoförderung, Filmankäufe, Förderungs- und Würdigungspreise, „Thomas Pluch Preise“). Auf europäischer Ebene Wahrnehmung der politischen Vertretung im MEDIA Ausschuss in Brüssel sowie im Ausschuss von EURIMAGES; Mitgliedsbeitrag an den europäischen Filmfonds Eurimages.
Entscheidung: Ministerkompetenz auf Empfehlung des Fachbeirates
http://www.bmukk.gv.at/kunst/sektion/abt.3xml

Stadt Wien, MA 7
Rechtsform: Magistratsabteilung
Rechtsgrundlage: Wiener Stadtverfassung
Förderung: nach künstlerischen Aspekten, inhaltlicher Regionalbezug, Stärkung aus Ausbau des Filmstandortes Wien
Förderbereiche: Projektentwicklung, Herstellung, Verwertung, Sonstige Förderung und Finanzierung
Entscheidung: Gemeinderat bzw. Magistratskompetenz
http://www.wien.gv.at/kultur/kino/

Förderungen in den Landesregierungen
Niederösterreich, Abteilung Kultur und Wissenschaft
Rechtsgrundlage: NÖ Kulturförderungsgesetz 1996, Richtlinien für die Förderung nach dem NÖ Kulturförderungsgesetz 1996
Förderung künstlerisch orientierter Film- und TV-Projekte, z.B. Kurzfilm, Dokumentarfilm, Animationsfilm, Experimentalfilm und Nachwuchsförderung, auch Diplomfilme im Rahmen des Studiums.
Förderbereiche: hauptsächlich Herstellungsförderung. Drehbuch- bzw. Projektentwicklungsförderungen sowie Verwertungsförderungen werden in Ausnahmefällen vergeben, im Rahmen der Sonstigen Förderungen berufliche Weiterbildung, Strukturförderung - Förderung von kinokulturellen Aktivitäten (Programmkino, Sommerkino, Filmclubs).
Entscheidung: je nach Förderhöhe der Abteilungsleiter bzw. die NÖ Landesregierung, auf Grundlage der fachlichen Beurteilung durch die Sachbearbeiterin http://www.noel.gv.at

Oberösterreich, Institut für Kunst und Volkskultur, Direktion Kultur
Rechtsgrundlage: Landeskulturförderungsgesetz
Förderung: nach künstlerischen Aspekten und Regionalbezug
Förderbereiche: Stoff- bzw. Projektentwicklung, Herstellung, Verwertung, Investitionen, Kinoprämien, Festivalförderung
Entscheidung: Landeskulturreferent bzw. OÖ. Landesregierung auf Vorschlag der OÖ. Filmkommission
http://www.land-oberoesterreich.gv.at


Steiermark, Abteilung 9 – Kultur, Referat regionale und Filmkunst, „CINESTYRIA Filmkunst“
Rechtsgrundlage: Steiermärkische Kunst- und Kulturförderungsgesetz 2005, ergänzend dazu gelten die CINESTYRIA FILMKUNST Förderungsrichtlinien
Förderung: Förderung und Stärkung des Österreichischen Filmschaffens, respektive der Österreichischen Filmkultur als Beitrag zur Förderung der Europäischen Filmkultur, Förderung und Stärkung der inhaltlichen und formalen Qualität des Österreichischen Filmschaffens, Stärkung und Präsentation des Filmstandortes Steiermark als Standort für regionale, nationale und internationale Film- und TV-Produktionen mit künstlerischer und kultureller Relevanz, Nachwuchsförderung
Förderbereiche: Dokumentation, Drehbuchentwicklung, Herstellungsförderung, TV-Produktion, Spielfilm, Festival, Nachwuchsförderung
Entscheidung: Förderbeirat, respektive Fachexpert/Innen, Förderungen ab einer Höhe von 3.500 Euro setzen überdies einen Beschluss der Steiermärkischen Landesregierung voraus.
http://www.filmkunst.steiermark.at

Tirol, Abteilung Kultur
Rechtsgrundlage: Kulturförderungsgesetz, LGBl. Nr. 35/1979 (derzeit in Überarbeitung), Kulturförderungsrichtlinien
Förderung/Förderbereiche: Im Bereich der Filmförderungen werden Jahresförderungen für Institutionen sowie Projektförderungen und Arbeitsstipendien zur Verfügung gestellt. Ziel ist es, den Betrieb großer Institutionen (wie zB Otto Preminger Institut etc.) und deren Jahresprogramm zu unterstützen. Im Bereich der Projektförderungen werden Beihilfen für die Vorlaufskosten (zB Drehbuchserstellung etc.) sowie für die Nachwuchsförderung zur Verfügung gestellt. Auf Grund der limitierten budgetären Gegebenheiten ist eine Beihilfe für die Filmproduktion nur sehr eingeschränkt möglich.
Entscheidung: Landesrat für Kultur und die zuständige Fachabteilung (Abt. Kultur)
http://www.tirol.gv.at/buerger/kultur/kulturfoerderungen

Salzburg, Abteilung Kultur
Rechtsgrundlage: Landeskulturgesetz
Förderung: Filmkulturelle Einrichtungen und Filmprojekte
Förderbereiche: Projektentwicklung, Herstellung Sonstiger Filme, Verwertung, filmkulturelle Einrichtungen, Filmfestivals
Entscheidung: Landespolitiker auf Empfehlung des Referenten
http://www.salzburg.gv.at

Kärnten, Abteilung 5 - Kultur
Rechtsgrundlage: Kärntner Kulturförderungsgesetz
Förderung: Gefördert werden in erster Linie kleinere Filmprojekte auf künstlerisch hohem Niveau sowie Dokumentarfilme, die von kultureller und/oder wissenschaftlicher Bedeutung sind.
Förderbereiche: Stoff- u. Projektentwicklung, Herstellung, Verwertung, Sonstige Förderungen und Finanzierungen etc.
Entscheidung: zuständiger Referent
http://www.kulturchannel.at

Vorarlberg
Rechtsgrundlage: Kulturförderungsgesetz bzw. Richtlinien für die Film- und Kinoförderung
Förderung: inhaltlicher Regionalbezug; Künstlerische Qualität, Eigenständigkeit und innovatives Wirkungsfeld des Werkes
Förderbereiche: Stoffentwicklung: Drehbuch- bzw. Konzepterstellung, Drehbuchentwicklung im Team, Projektentwicklung, Herstellung von Kinofilmen und Sonstigen Filmen, Verwertung, Sonstige Förderungen und Finanzierungen: Film Kommissionen, Filmfestivals, Filmeinrichtungen, Jahrestätigkeiten filmkultureller Einrichtungen, Weiterbildung
Entscheidung: Kunstkommission - Film
http://www.vorarlberg.at/kultur

Burgenland, Abteilung 7 – Kultur, Wissenschaft und Archiv
Rechtsgrundlage: Burgenländisches Kulturförderungsgesetz
Förderung: Im Rahmen einer kleinen Herstellungsförderung werden Filmprojekte von Institutionen und Einzelpersonen subventioniert. Maßgeblich sind der Burgenlandsbezug der Antragsteller und der Projekte, die künstlerische Qualität sowie die Empfehlungen des zuständigen Kulturbeirates. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit der Vergabe von „Stipendien für künstlerische Ausbildung“
Förderbereiche: Stoffentwicklung, Projektentwicklung, Herstellung von TV- und Sonstigen Filmen, Verwertung, Sonstige Förderungen
Entscheidung: das zuständige Regierungsmitglied in Absprache mit dem zuständigen Kulturbeirat und der Abteilung 7, ab einer Förderhöhe von 10.000 Euro wird der Beschluss von der Burgenländischen Landesregierung getroffen.
http://www.burgenland.at/kultur