nach oben| Fernsehproduktionen des ORF
Der ORF vergab 2018 Mittel in Höhe von 100,2 Mio. Euro, darin enthalten sind Beauftragungen von Fernsehproduktionen und Mittel die im Rahmen des Film/Fernseh-Abkommens für Kinofilme vergeben werden. Im Folgenden wird ausschließlich auf das Vergabevolumen des ORF im Bereich der Fernsehproduktionen eingegangen.

Das TV-Vergabevolumen des ORF bezieht sich auf sämtliche Auftrags- und Koproduktionen, die der ORF im Jahr 2018 mit österreichischen Filmhersteller*innen abgeschlossen hat. Das Volumen umfasst jeweils den Gesamtbetrag, mit dem der ORF an einem Projekt beteiligt ist bzw. mit dem er dieses finanziert. Werden Ko-Beiträge Dritter über den ORF eingebracht, so sind sie ebenfalls im Volumen enthalten. Nicht enthalten sind Käufe von österreichischen Filmhersteller*innen sowie Teamanmietungen. Zu beachten ist in diesem Zusammenhang, dass es sich hierbei um
die Zusagen, nicht um die Auszahlungen im Berichtsjahr handelt.

Mit einem Vergabevolumen von 92,2 Mio. Euro für Fernsehproduktionen verzeichnet der ORF zum vierten Mal in Folge eine Steigerung. Die Steigerung von 2017 auf 2018 verzeichnet ein Plus von 0,8%.
nach oben| Vergabevolumen des ORF 2015-2018 (ohne Film/Fernseh-Abkommen)
 
 
nach oben| Anzahl Filmhersteller*innen
Die Anzahl der mit der Herstellung von Fernsehproduktionen beauftragten Produzent*innen setzt die leichte Aufwärtsentwicklung der letzten Jahre fort und erreicht im Jahr 2018 mit 133 Produktionsfirmen neuerlich einen Höchststand. 2014 lag die Anzahl der Auftragnehmer*innen noch bei 106 Unternehmen und steigerte sich bis 2017 kontinuierlich auf 118.
nach oben| Anzahl Filmhersteller*innen Lade Tabelle
Quelle: ORF
 
nach oben| Vergabevolumen und Filmhersteller*innen Lade Tabelle
Quelle: ORF
 
nach oben| Programmaufteilung
Und auch bei der Vergabe der Mehrzahl der Mittel (hier gilt die Anzahl der Auftragnehmer*innen, die 95% der Mittel erhalten) hat sich mit aktuell 43 Unternehmen die Anzahl der betroffenen AuftragnehmerInnen im Abstand von vier Jahren deutlich gesteigert (von 39 und zuletzt - 2018 - 43 Unternehmen). Die Anzahl der Auftragnehmer*innen, die in Summe 5% des Auftragsvolumens erhalten, hat sich nach einer Stagnation (2015: 75 und 2017: 78) seit dem Vorjahr dynamisch entwickelt und erreicht nun mit 90 Filmhersteller*innen einen neuen Höchstwert. Alleine die Tatsache, dass im Jahr 2019 133 Filmproduktionsunternehmen vom ORF beauftragt wurden, unterstreicht die zentrale Rolle des öffentlich-rechtlichen Senders für die Produktionswirtschaft.
nach oben| Programmaufteilung nach Vergabevolumen Lade Tabelle
Quelle: ORF
 
nach oben| Programmaufteilung nach Minuten Lade Tabelle
Quelle: ORF
 
nach oben| Produktionen mit Förderungen durch den FERNSEHFONDS AUSTRIA
2018 wurden vom FERNSEHFONDS AUSTRIA elf Produktionen aus der Kategorie „Film“, drei Produktionen aus dem Bereich „Serie“, eine davon gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, und 31 aus dem Segment „Dokumentation, Magazin, Sonstige“. In dieser Kategorie sind acht Produktionen von FERNSEHFONDS AUSTRIA und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung gemeinsam und weitere neun Produktionen ausschließlich durch das Bundesministerium gefördert worden.
nach oben| Vergabevolumen Film Lade Tabelle
Proj.: Projekte
LZV: Lizenzzeitverlängerung
RTR: Förderzusage des Fernsehfonds in der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH), Stand: Auswertungszeitpunkt
Quelle: ORF
 
nach oben| Vergabevolumen Serie Lade Tabelle
Proj.: Projekt
ZL: Zulieferanteile
RTR: Förderzusage des Fernsehfonds in der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH), Stand: Auswertungszeitpunkt
BMBWF: Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Quelle: ORF

 
nach oben| Vergabevolumen Show Lade Tabelle
Quelle: ORF
 
nach oben| Vergabevolumen Dokumentation, Magazin, Diverses Lade Tabelle
Proj.: Projekt
ZL: Zulieferanteile
RTR: Förderzusage des Fernsehfonds in der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR-GmbH), Stand: Auswertungszeitpunkt
Quelle: ORF