| 17 | Kino | Kinos
nach oben| Kinosäle und Sitzplätze
2017 gab es in Österreich 139 Kinos mit 562 Kinosälen, ein Kino und sechs Säle mehr als im Jahr 2016. Auch die Anzahl der Sitzplätze steigt dadurch, von 93.026 auf 94.100. Ermöglicht wurde das durch eine Schließung und zwei Neueröffnungen abseits der städtischen Ballungszentren.

Der generelle Trend der Eventisierung macht auch vor dem Film nicht Halt. Über die Kinos hinaus, gibt es in Österreich 15 Einrichtungen, in denen Filme Openair bzw. in einem Drive-In angeboten werden. Und zusätzlich gibt es sechs Wanderkinos, die in ganz Österreich unterwegs sind. Beleg für diese Veränderungen der Publikumserwartungen aber auch der modifizierten Angebote sind neben den Openair-Angeboten etwa auch Live-Übertragungen aus internationalen Opernhäusern.
nach oben| Kinos, Kinosäle und Sitzplätze Lade Tabelle
Quelle: Fachverband der Kino-, Kultur- und Vergnügungsbetriebe
 
nach oben| Struktur der Kinos
Trotz aller strukturellen Entwicklungen und der Reaktionen der Kinobetreiber*innen auf die demographischen Veränderungen sind die Auslastungszahlen in den Bundesländern sehr heterogen. Während ein*e Kinobetreiber*in in Vorarlberg für jeden Sitzplatz 209 Kinokarten pro Jahr verkaufen kann, muss sich ein*e Kinobesitzer*in in Kärnten mit 125 Besuchen pro Sessel und Jahr begnügen, also mit nur rund 60% der Auslastung. Vorarlberg erreicht seit Jahren einen Spitzenplatz in der Auslastung, einen Wert, den andere Bundesländer bei weitem nicht erreichen.
Auf vergleichbarem Niveau (rund 180 bis 190 verkaufte Tickets pro Sitzplatz) bewegen sich das Burgenland, Oberösterreich und Wien. Etwas dahinter rangieren Niederösterreich, Salzburg und Tirol. Noch vor Kärnten kann sich Steiermark einreihen.
nach oben| Struktur der Kinos in den Bundesländern Lade Tabelle
Quelle: Fachverband der Kino-, Kultur- und Vergnügungsbetriebe
 
nach oben| Kartenpreis
Die Kosten für eine Kinokarte belaufen sich in Österreich auf der Basis der Rentrak-/comScore-Daten auf 8,99 Euro, die Berechnungen des Fachverbandes (ebenfalls auf Grundlage der Rentrak-/comScore-Werte) ergeben aber einen durchschnittlichen Kartenpreis von 9,01 Euro.

Basierend auf diesem Wert ergibt sich eine Preissteigerung von 1,7% gegenüber dem Jahr zuvor. Die Tendenz der Kostensteigerungen wurde damit deutlich eingebremst. Innerhalb Europas zählt Österreich zu den Ländern mit den höchsten Preisen für eine Kinokarte. Auf der Liste von 35 europäischen Ländern liegt Österreich auf Platz 7 der teuersten Kinokarten. Lediglich in der Schweiz (13,7 Euro), Norwegen (12,5 Euro), Dänemark (11,7 Euro), Schweden (11,3 Euro), Island (10,2 Euro), Finnland (10,0 Euro) musste für eine Kinokarte mehr als in Österreich bezahlt werden. In Deutschland kostete eine Kinokarte 8,7 Euro.

nach oben| Kartenpreis Lade Tabelle
Quelle: Fachverband der Kino-, Kultur- und Vergnügungsbetriebe