nach oben| Ö Filme 2016
51 österreichische Filme (nationale Filme und Koproduktionen) waren 2016 in den heimischen Kinos zu sehen, drei Filme mehr als im Jahr zuvor. Allerdings erreichten diese Filme mit 747.443 Besuchen und einem Marktanteil von 4,9% nicht ganz die Höchstwerte des Jahres 2015, liegen aber über jenen der Jahre zuvor.

Basierend auf den Daten von Rentrak wurden 44 Filme erstaufgeführt, sieben Filme mehr als im Vorjahr. Die erfolgreichsten heimischen Filme des Jahres 2016 sind das Abenteuer Wie Brüder im Wind mit über 150.000 Besuchen und die deutsch/österreichische Komödie Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft, die bereits 2015 gestartet ist und insgesamt knapp 150.000 Besuche erzielte.

nach oben| Ö Filme 2016 Lade Tabelle
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Besuche Ö Filme Lade Tabelle
*/ 01.01.2016-05.01.2017
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Ö Filme nach Genre und Akzeptanz
Das Angebot an österreichischen Erstaufführungen umfasst 2016 sieben Genres, neu hinzugekommen sind Abenteuer und Horror.
Die Dominanz des Dokumentarfilms wurde 2016 weiter ausgebaut und macht fast die Hälfte des Angebots aus, die Durchschnittsbesuche sind allerdings gesunken von 9.599 auf 7.435. Abgesehen vom Spitzenreiter des Jahres 2016, dem Abenteuer, das mit nur einem Film vertreten ist, bleibt die Komödie mit über 46.000 Durchschnittsbesuchen das beliebteste Genre.
nach oben| Ö Filme nach Genre und Akzeptanz Lade Tabelle
*/ erstaufgeführte Filme und Besuche
Quelle: Rentrak