nach oben| Filmproduktion
Die Anzahl der EU-Filmproduktionen ist auch 2016 gestiegen, womit sich der Wachstumstrend der letzten Jahre bestätigt: Die geschätzte Zahl europäischer Kinofilme stieg von 1.663 auf 1.740 Produktionen (4,7% mehr als 2015), das ist ein neuer Rekordwert. Insgesamt wurden in der EU etwa (teilweise geschätzte vorläufige Daten) 1.133 Spielfilme (65%) und 607 Dokumentarfilme (35%) produziert. Der Anstieg geht in erster Linie auf eine Zunahme rein nationaler Filme zurück. Diese machten 75% des gesamten Produktionsvolumens bei den Kinospielfilmen aus.

Eine Abschätzung der Gesamtzahl der in der EU produzierten Filme ist nach wie vor schwierig. Gründe hierfür sind im Wesentlichen das Risiko, dass Koproduktionen doppelt gezählt werden und die national unterschiedlichen Verfahren bei der Erfassung der Daten zu internationalen Gemeinschaftsproduktionen. Berücksichtigung finden Kinofilme in Spielfilmlänge, nicht jedoch Koproduktionen mit Minderheitsbeteiligung sowie US-amerikanische und ausländische Koproduktionen im Vereinigten Königreich. Für einige Länder sind keine separaten Datensätze für fiktionale und dokumentarische Kinofilme verfügbar.
nach oben| Filmproduktion 2013-2016 Lade Tabelle
*/ prov
Korrekturen gegenüber den Vorjahren berücksichtigt
überarbeitete Datenserien. Schätzwerte versuchen Zeitverzögerung der UK Produktionsdaten zu berücksichtigen, UK inward Investment Filme werden nicht berücksichtigt
Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle - Focus 2017
 
nach oben| Filmproduktion in der EU pro Land Lade Tabelle
Korrekturen gegenüber den Vorjahren
Aufstellung enthält majoritäre und minoritäre Produktionen
*/ vorläufige Zahlen
1/ Erstaufführungen
2/ Schätzung
Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle, Focus 2017,
Filminstitut (aktualisierte Daten Österreich)