nach oben| Dotierung
Das Preisgeld erhält der/die Regisseur/in des Films, die Gutscheine die Produktionsfirma des Films.

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur - Thomas-Pluch - Drehbuchpreis
Dotierung: 12.000 Euro

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur - Thomas-Pluch - Preis für kurze oder mittellange Kinospielfilme
Dotierung: 3.000 Euro

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur - Thomas-Pluch - Spezialpreis der Jury
Dotierung: 7.000 Euro

Carl-Mayer-Drehbuchpreis
Hauptpreis: 14.500 Euro
Förderungspreis jeweils: 7.200 Euro

Diagonale-Preis für bestes Kostümbild
Dotierung: 3.000 Euro

Diagonale-Preis für bestes Sounddesign - Dokumentarfilm
Dotierung: 2.000 Euro

Diagonale-Preis für bestes Sounddesign - Spielfilm
Dotierung: 2.000 Euro

Diagonale-Preis für bestes Szenenbild
Dotierung: 3.000 Euro

Diagonale-Preis für den besten innovativen Experimental-, Animations- oder Kurzfilm
Dotierung: 6.000 Euro, "Gutschein" von Golden Girls Film in Höhe von 4.500 Euro

Diagonale-Preis für den besten Kurzdokumentar- oder Kurzspielfilm
Dotierung jeweils: 4.000 Euro

Diagonale-Preis für die beste Bildgestaltung - Dokumentarfilm
Dotierung: 4.000 Euro

Diagonale-Preis für die beste Bildgestaltung - Spielfilm
Dotierung: 4.000 Euro

Diagonale-Preis für die beste künstlerische Montage - Dokumentarfilm
Dotierung: 3.000 Euro

Diagonale-Preis für die beste künstlerische Montage - Spielfilm
Dotierung: 3.000 Euro

Diagonale Publikumspreis
Dotierung: 3.000 Euro

Diagonale Schauspielpreise
Dotierung jeweils: 3.000 Euro

Großer Diagonale-Preis Dokumentarfilm
Dotierung: 15.000 Euro, "Gutschein" von Synchro in Höhe von 4.000 Euro, "Gutschein" von Mischief Films in Höhe von 2.000 Euro

Großer Diagonale-Preis Spielfilm
Dotierung: 15.000 Euro, "Gutschein" von Synchro in Höhe von 4.000 Euro, "Gutschein" von Mischief Films in Höhe von 2.000 Euro

Produzentenpreis der Verwertungsgesellschaft für Audiovisuelle Medien für innovative Produktionsleistung (VAM)
Dotierung insgesamt: 10.000 Euro

Dor Film Preis für Drehbuchentwicklung
Dotierung: 5.000 Euro

Wiener Filmpreis - Dokumentarfilm
Dotierung (Geldspenden und Sachwerte): 12.000 Euro

Wiener Filmpreis - Spielfilm
Dotierung (Geldspenden und Sachwerte): 12.000 Euro


Quelle: Diagonale, Viennale
nach oben| Kinofilmpreise national
AUSTRIAN TICKET 2014
Besuchspreis der österreichischen Fachverbände, Fachverband der Film- und Musikindustrie (FAMA) und Fachverband der Lichtspieltheater und Audiovisionsveranstalter, für einen österreichischen Film mit mehr als 75.000 Besuchen innerhalb eines Jahres, gerechnet vom 1. September, vergeben an Verleih- und Produktionsfirmen
Alphabet, P: Prisma Film, V: Filmladen
Bad Fucking, P: MR Film, V: Thim Film
Das finstere Tal, P: Allegro Film, V: Filmladen
Die Mamba, P: e&a Film, V: Constantin

THOMAS PLUCH DREHBUCHPREIS
Die Auslöschung, Drehbuch: Agnes Pluch und Nikolaus Leytner (Hauptpreis)
Macondo, Drehbuch: Sudabeh Mortezai (Spezialpreis der Jury)
Oktober, November, Drehbuch: Götz Spielmann (Hauptpreis)
Tuppern, Drehbuch: Vanessa Gräfingholt, Clara Tischler, Drehbuch Mitarbeit: Jakob Pretterhofer (Preis für kurze oder mittellange Kinospielfilme)


DIAGONALE-PREISE
vergeben für beste/r/s

BILDGESTALTUNG
Dokumentarfilm
Das große Museum, Joerg Burger und Attila Boa

Spielfilm
Das finstere Tal, Thomas W. Kiennast

FILM
Innovativer Experimental-, Animations- oder Kurzfilm
High Tide, Lukas Marxt
Lobende Erwähnung: Reign of Silence, Lukas Marxt
Lobende Erwähnung: Wasser aus Korn, Josephine Ahnelt

Kurzdokumentarfilm
Der Zuhälter und seine Trophäen, Antoinette Zwirchmayr

Kurzspielfilm
Musik, Stefan Bohun
Lobende Erwähnung: SOLA, Alexandra Makarová

Dokumentarfilm Großer Diagonale Preis
Those Who Go Those Who Stay, Ruth Beckermann

Spielfilm Großer Diagonale Preis
Der letzte Tanz, Houchang Allahyari

KOSTÜMBILD
Die Werkstürmer, Theresa Ebner-Lazek

KÜNSTLERISCHE MONTAGE
Das große Museum, Dieter Pichler
Oktober, November, Karina Ressler

SOUNDDESIGN
Dokumentarfilm
Calle López, José Miguel Enriquez und Alejandro de Icaza

Spielfilm
Shirley - Visions of Reality, Christoph Amann

SZENENBILD
Fieber, Christina Schaffer

SCHAUSPIELPREISE
Erni Mangold
Gerhard Liebmann


Großer Diagonale-Schauspielpreis Georg Friedrich

PUBLIKUMSPREIS
Das Kind in der Schachtel, R: Gloria Dürnberger

Weitere Preise, die im Rahmen der Diagonale vergeben wurden:
CARL MAYER-DREHBUCHPREISE
Mehr als allein, Drehbuch: Wolfgang Muhr (Förderpreis)
Reise nach Mond, Drehbuch: Rainer Weidlinger (Förderpreis)
Vom Anblick der Waffen versprach ich mir Hände, Drehbuch: Tina Leisch (Förderpreis)
Lobende Erwähnung: Tabuzonen, Drehbuch: Gabriele Kögl

DOR FILM PREIS FÜR DREHBUCHENTWICKLUNG
Blanche, Rose & Dara, Nathalie Borgers

PRODUZENTENPREIS DER VERWERTUNGSGESELLSCHAFT FÜR AUDIOVISUELLE MEDIEN (VAM)
Prisma Film
(Alphabet)
Dor Film (Der Letzte der Ungerechten)


FILMFESTIVAL KITZBÜHEL

Audience Choice Award
Grey Sheep, R: Nicolai Schwierz

Austrian Newcomer
Attention - A Life in Extremes, R: Sascha Köllnreitner

FILM
Dokumentarfilm
Homme Less, R: Thomas Wirthensohn

Kurzfilm
Bully, R: Robert Weiermeier

Spielfilm
Meeres Stille, R: Juliane Fezer


ÖSTERREICHISCHER FILMPREIS DER AKADEMIE DES ÖSTERREICHISCHEN FILMS
vergeben für beste/r/s

DARSTELLER UND DARSTELLERIN
Maria Hofstätter, PARADIES: Glaube
Gerhard Liebmann, Blutgletscher

FILM
Dokumentarfilm
Meine Keine Familie, P: Freibeuter Film, R: Paul-Julien Robert

Kurzfilm
Erdbeerland, R: Florian Pochlatko

Spielfilm
Deine Schönheit ist nichts wert, P: Dor Film, R: Hüseyin Tabak

DREHBUCH
Deine Schönheit ist nichts wert, Hüseyin Tabak

KAMERA
Shirley - Visions of Reality, Jerzy Palacz

KOSTÜMBILD
Shirley - Visions of Reality, Julia Cepp

MASKE
Blutgletscher, Susanne Weichesmiller, Roman Braunhofer

MUSIK
Deine Schönheit ist nichts wert, Judit Varga

REGIE
Deine Schönheit ist nichts wert, Hüseyin Tabak

SCHNITT
Meine Keine Familie, Oliver Neumann

SZENENBILD
Shirley - Visions of Reality, Gustav Deutsch, Hanna Schimek

TONGESTALTUNG
Blutgletscher, Dietmar Zuson, Nils Kirchhoff, Philipp Kemptner, Bernhard Maisch


DER PAPIERENE GUSTL (PREIS DER ÖSTERREICHISCHEN FILMJOURNALISTEN)

FILM
Dokumentarfilm
Der Letzte der Ungerechten, R: Claude Lanzmann

Film der vergangenen 10 Jahre
Das weiße Band - Eine deutsche Kindergeschichte, R: Michael Haneke

Österreichischer Film
PARADIES: Glaube, R: Ulrich Seidl


"ROMY" DER TAGESZEITUNG KURIER
Der Blick in den Abgrund, R: Barbara Eder, P: Prisma Film, Beste Kino-Doku
Das finstere Tal, R: Andreas Prochaska, P: Allegro Film, Beste Kamera Kinofilm: Thomas Kiennast/Bester Kinofilm/Bester Produzent Kinofilm: Helmut Grasser und Stefan Arndt
Oktober November, R: Götz Spielmann, P: Coop 99 Film/Spielmann Film, Bestes Buch Kinofilm: Götz Spielmann


THIS HUMAN WORLD FILM FESTIVAL

Publikumspreis
Private Revolutions - Jung, weiblich, ägyptisch, R: Alexandra Schneider


WIENER FILMPREIS
vergeben auf der Viennale

FILM
Dokumentarfilm
We Come As Friends, R: Hubert Sauper

Spielfilm
Macondo, R: Sudabeh Mortezai

MehrWert-Filmpreis
Eden’s Edge (Kurzfilm), R: Gerhard Treml, Leo Calice
Macondo, R: Sudabeh Mortezai


R: Regie, P: Produktion, V: Verleih
Quelle: Austrian Film Commission, Diagonale, Fachverband der Film- und Musikindustrie, Filminstitut, Viennale