Sie können aus folgenden Menüpunkten wählen:
nach oben| Fernsehen
  • Angesichts der komplexen Situation von TV-Veranstaltern, die unterschiedliche Programme über die verschiedensten Kanäle verbreiten, liefert die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH aktuelle Zahlen auf der Homepage. Die dort gezählten Fernsehveranstalter summieren sich auf 170 Anbieter mit in Summe 534 unterschiedlichen Programmangeboten. 116 dieser Programme werden über das Internet verbreitet. Von diesen 170 Anbietern ist nur ein kleiner Teil als Auftraggeber für die Produktionswirtschaft relevant. Neben dem Österreichischen Rundfunk sind es die größeren national verbreiteten privaten Sender, die zunehmend Geld für Eigenproduktionen ausgeben.
  • Weniger als 30 Programme (nach dem Namen zu schließen) bieten Erotik und sind vorwiegend als Streamingangebote verfügbar.