nach oben| i2i Audiovisual
Zum letzten Mal wurde 2013 die i2i Audiovisual Förderung für Finanzierungs- und Versicherungskosten von Koproduktionen vergeben. Österreichischen Produktionsfirmen wurden 2013 knapp 100.000 Euro aus der i2i Förderung zugesagt. Im neuen Programm Creative Europe ist ab 2016 ein Garantiefonds als Finanzierungshilfe geplant, der Klein- und Mittelbetrieben aus der Kreativbranche zu günstigen Krediten verhelfen soll.
nach oben| i2i Audiovisual Lade Tabelle
Quelle: MEDIA Desk
 
nach oben| Entwicklung
Für Einzelprojekte (Single Projects), Projektpakete (Slate Funding) und für interaktive Projekte steht die MEDIA Developmentförderung zur Verfügung. Die Projektentwicklung von vier österreichischen Projekten wurde mit über 146.000 Euro gefördert. Die Spielfilmprojekte „Frei“ (aka „Die Donauschwaben“) der Eclypse Filmpartner und „Das Wunder von Wörgl“, eingereicht von Freibeuter Film, erhilten Zusagen wie die beiden Dokumentarfilme „The Devil´s Rope“ der Blackbox Film & Medien und „A Communist Childhood“ der Le Groupe Soleil Film.
nach oben| Entwicklung Lade Tabelle
Quelle: MEDIA Desk