Sie können aus folgenden Menüpunkten wählen:
nach oben| Fernsehen
  • Täglich sehen in Österreich 61,9% der Bevölkerung ab 12 Jahren Fernsehen, das ist gegenüber 2012 eine leichte Abnahme. ORF EINS und ORF 2 erreichen 28% bzw. 38% der ÖsterreicherInen ab 12 Jahren, die beiden Privatsender ATV und Puls 4 erzielen 13,4% bzw. 10,4%. Die ausländischen Sender werden von über 50% der ÖsterreicherInnen pro Tag gesehen.
  • Neben dem ORF werden in Österreich fünf private Programme österreichischer Herkunft national vertrieben. Die Mehrzahl der österreichischen Fernsehangebote stammt von vorwiegend regionalen Kabelbetreibern, 16 Kabelfernsehveranstalter aber gelten als „österreichweit“.
  • 27 TV-Veranstalter verfügen über 37 Fernsehprogramme am Satellit, 31 Zulassungsinhaber bieten digitales terrestrisches Fernsehen an.
  • Mit knapp 89 Mio. Euro hat der ORF im Jahr 2013 das Vergabevolumen des Jahres 2012 nicht erreicht, wobei Filme, Serien und Shows zurückgehen und Dokumentation, Magazin, Sonstige zulegen können.
  • 2013 wurden vom ORF 91 geförderte Kinofilme ausgestrahlt, 11 mehr als im Jahr zuvor. Es wurden 21 Spiel- und Dokumentarfilme das erste Mal ausgestrahlt. Von den 117 geförderten TV-Spiel- und Dokumentarfilmen waren 36 Erstausstrahlungen.
  • Der erfolgreichste (geförderte) Kinofilm im ORF war „Echte Wiener 2 - Die Deppat‘n und die Gspritzt‘n“, der 763.000 ZuseherInnen erreichte, auf 767.000 ZuseherInnen kommt der erfolgreichste TV-Spielfilm, „Die Auslöschung“.