nach oben| Filmproduktion
2011 hatte die Filmproduktion in der EU mit 1.336 Filmen einen Rekordstand erreicht. 2012 wurden 1.299 Filme produziert (37 weniger als im Jahr zuvor). Der Rückgang betraf in erster Linie die Produktion von Dokumentarfilmen (minus 42), die Spielfilmproduktion blieb mit 901 Herstellungen nahezu konstant.

Änderungen sind vor allem bei der Höhe der Filmbudgets feststellbar. Die durchschnittlichen Produktionskosten gingen in den wichtigsten Produktionsländern wie Spanien und Frankreich zurück. In anderen Ländern wie dem Vereinigten Königreich wurden die Gesamtausgaben reduziert. In einigen Ländern mit einer hohen Anzahl an Filmproduktionen ist ein Trend in Richtung sehr hoher oder sehr niedriger Filmbudgets feststellbar. Gestiegen ist auch die Zahl der internationalen Koproduktionen, die bei zurückgehenden Investitionen und Kürzungen bei der staatlichen Filmförderung in Europa eine Möglichkeit darstellen, die Finanzierung von Filmen zu sichern.

Eine Abschätzung der Gesamtzahl der in der EU produzierten Spielfilme ist immer noch schwierig. Die Europäische Audiovisuelle Informationsstelle berücksichtigt Kinofilme in Spielfilmlänge, nicht jedoch Koproduktionen mit Minderheitsbeteiligung sowie US-amerikanische und ausländische Koproduktionen im Vereinigten Königreich. Die nationalen Verfahren zur Erfassung der Daten unterscheiden sich erheblich, Koproduktionen können doppelt gezählt werden, auch sind für einige Länder keine getrennten Datensätze für fiktionale und dokumentarische Kinofilme verfügbar.

Um einen besseren Vergleich der länderübergreifenden Produktionen zu ermöglichen, wird von der Europäischen Audiovisuellen Informationsstelle eine eindeutige Unterscheidung der Herstellungsdaten von fiktionalen und dokumentarischen Kinofilmen angestrebt.
nach oben| Filmproduktion 2009-2012 Lade Tabelle
*/ vorläufige Zahlen
Korrekturen gegenüber den Vorjahren wurden berücksichtigt
Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle - Focus 2013
 
nach oben| Filmproduktion pro Land Lade Tabelle
Korrekturen gegenüber den Vorjahren
Aufstellung enthält majoritäre und minoritäre Produktionen
*/ vorläufige Zahlen
1/ Erstaufführungen
2/ Schätzung
Quelle: Europäische Audiovisuelle Informationsstelle, Focus 2013, Filminstitut