nach oben| Kinobesuche
Rentrak weist für 2011 rund 15,8 Millionen Kinobesuche aus, ein Minus von 4,2% im Vergleich zu 2010. Die Anzahl der Besuche liegt mit rund 0,9 Millionen aber über den Werten der Jahre 2007 und 2008. Das Box Office beträgt 124,3 Mio. Euro, ein Minus von 3,5 Mio. Euro gegenüber 2010. Das Kinopublikum konnte 2011 aus einem Angebot von 364 Filmen auswählen 1/, das entspricht einem Plus von 40 bzw. 15 Filmen gegenüber 2008 und 2009.

1/ Eine Umstellung der Datenerfassung ab dem Jahr 2010 hat zu einem deutlichen Anstieg der gezeigten Filme in diesem Jahr geführt. Für 2010 wurden erstmals Filme berücksichtigt, die im Vorjahr gestartet sind und im Folgejahr Besuchsergebnisse aufwiesen, ohne einer spezifischen Spielwoche zugeordnet werden zu können. Dieser Effekt betrifft nur die Ergebnisse für 2010.
nach oben| Kinobesuche Lade Tabelle
*/ erstaufgeführte Filme, Wiederaufführungen, Filme mit Kinostart in den Vorjahren, die noch in Auswertung sind
Stand: Juli 2012
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Filmverleih
26 Verleihfirmen haben im Jahr 2011 Filme zur Auswertung gebracht. Es sind nur zwölf Verleihfirmen, die jeweils mehr als 1% der Besuchsanteile erreichen können. Wie auch in den letzten Jahren sind es die sechs Majors (bis auf Constantin alle österreichische Unternehmen mit USamerikanischen EigentümerInnen), die mit rund 84% den Großteil aller Besuche verzeichnen können. Die übrigen 20 Verleihfirmen teilen sich etwa 16% der Besuche. Die Schere zwischen der Anzahl der aufgeführten Filme und der erreichten Besuche in der Unterscheidung der Majors und den übrigen VerleiherInnen bleibt konstant hoch. Diese 84% der Besuche realisierten die sechs Marktführer mit rund einem Drittel des Angebotes (132 Filme).
nach oben| Filmverleih Lade Tabelle
*/ 31.12.2010-29.12.2011
Stand: Juli 2012
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Besuche nach Filmen
War 2010 ein österreichischer Spielfilm („Die unabsichtliche Entführung der Frau Elfriede Ott“) in den Top 50, so erreicht auch 2011 wieder ein österreichischer Film Besuchszahlen, um in die Top Platzierung zu kommen. Der Abenteuerfilm „Hexe Lilli: Die Reise nach Mandolan“(DE/AT/ES) kann mit rund 116.000 Besuchen den 39. Rang erzielen. Die Dominanz der US-Filme bleibt ungebrochen. Nicht weniger als 43 der Top 50 stammen aus den USA oder sind mit US-Beteiligung produziert. Deutschland ist mit fünf Produktionen (die Koproduktion von „Hexe Lilli“ eingerechnet) nach den USA die erfolgreichste Nation am österreichischen Markt.
nach oben| Besuche nach Filmen Lade Tabelle
*/ 31.12.2010-29.12.2011
WA: Wiederaufführung
Stand: Juli 2012
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Besuchsschwellen
Der zunehmend schwierige Wettbewerb am Kinomarkt ist nicht zuletzt an der immer kleiner werdenden Zahl, der an den Kassen besonders erfolgreichen Filme zu erkennen. Waren es 2010 noch 50 Filme, die mehr als 100.000 Besuche erzielen konnten, sind es 2011 nur mehr 44 Filme. 36 Filme davon sind US-Produktionen. Wie in den letzten Jahren sind US-amerikanische Filme unter den erfolgreichsten Produktionen des Jahres dominierend, das heißt aber nicht, dass die ohnehin schon sehr gezielte Auswahl der US-Filme automatisch auch in Österreich erfolgreich ist. 28 US-Produktionen konnten keine 10.000 Besuche realisieren und in Summe sind es 51 der angebotenen 138 Filme aus den USA, die weniger als 30.000 Besuche erreichen. Diesen 51 US-Filmen stehen 199 Filme anderer Herkunftsländer gegenüber, die die Schwelle von 30.000 Besuchen nicht überschreiten. Die Anzahl der an den Kassen kaum überzeugenden Filmen steigt von Jahr zu Jahr. 2011 ist es rund die Hälfte aller angebotenen Filme, die weniger als 10.000 Besuche verzeichnen können.
nach oben| Besuchsschwellen Lade Tabelle
*/ 2011 im Kino
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Verteilung der Besuche und Kopien
Die Verläufe der Besuchsentwicklung von drei erfolgreichen österreichischen Filmen des Jahres 2011 zeigen unterschiedliche Strategien der Verleihfirmen aber auch unterschiedliche Verläufe der Entwicklung der Besuche.
Während „Hexe Lilli: Die Reise nach Mandolan“ mit hohen Kopienzahlen startet und in den ersten sechs Wochen damit auch den Großteil der Besuche erzielen kann, startete „Atmen“ mit einer relativ geringen Kopienanzahl. Mit dem großen Erfolg an den Kassen wird die Kopienanzahl erhöht, um in den Wochen fünf bis acht mehr als das Achtfache der ersten Woche zu erreichen. Zu diesem Zeitpunkt aber lässt das Interesse des Kinopublikums nach, sodass zwischen der Anzahl der bespielten Säle und den erreichten Besuchen doch erheblich Diskrepanz entsteht. Mit dem beeindruckendem Erfolg bei der Verleihung des Österreichischen Filmpreises im Jänner 2012 (insgesamt sechs Preise, darunter „Bester Spielfilm“) wird die Kopienzahl ein weiteres Mal deutlich erhöht, die Besuchszahlen aber steigen nur geringfügig. Dennoch kann „Atmen“ über eine sehr lange Laufzeit in den Kinos mit fast 80.000 Besuchen ein beeindruckendes Ergebnis erzielen. Das dritte Beispiel „Whores‘ Glory“ zeichnet sich über die gesamte Verwertungsdauer im Kino durch weitgehend konstante Kopienanzahl aus. Nach einem relativ starken Start in den ersten beiden Wochen sinken die Besuchszahlen konstant ab. In insgesamt acht Wochen erreicht dieser Dokumentarfilm rund 14.000 Besuche.
nach oben| Besuchsverteilung "Atmen"
Sie haben leider keinen Flash-Player oder eine zu alte Version des Flash-Players installiert.
Flash-Player jetzt installieren
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Kopienverteilung "Atmen"
Sie haben leider keinen Flash-Player oder eine zu alte Version des Flash-Players installiert.
Flash-Player jetzt installieren
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Besuchsverteilung "Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan"
Sie haben leider keinen Flash-Player oder eine zu alte Version des Flash-Players installiert.
Flash-Player jetzt installieren
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Kopienverteilung "Hexe Lilli - Die Reise nach Mandolan"
Sie haben leider keinen Flash-Player oder eine zu alte Version des Flash-Players installiert.
Flash-Player jetzt installieren
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Besuchsverteilung "Whores' Glory"
Sie haben leider keinen Flash-Player oder eine zu alte Version des Flash-Players installiert.
Flash-Player jetzt installieren
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Kopienverteilung "Whores' Glory"
Sie haben leider keinen Flash-Player oder eine zu alte Version des Flash-Players installiert.
Flash-Player jetzt installieren
Quelle: Rentrak