nach oben| Erstaufgeführte Kinofilme
Bedingt durch den Anstieg der Gesamtzahl der in den österreichischen Kinos gezeigten Filme und durch den leichten Rückgang der US-Filme (von 131 im Jahr 2009 auf 119 Filme im Jahr 2010) ist der Anteil der US-Filme am Gesamtangebot von 44,3% auf 38,4% gesunken. Dieses starke Drittel des Gesamtangebots kann aber 80,4% aller Besuche auf sich vereinen. Verglichen mit dem Marktanteil des Jahres 2009 (75,8%) hat sich damit die Dominanz des US-Films weiter verfestigt. Der europäische Film kann mit 56,8% des Angebots nur 19,2% der Besuche erreichen und der außereuropäische Film mit 5,2% aller gezeigten Produktionen gerade einmal 0,4% der verkauften Kinokarten.
Während Frankreich die Anzahl seiner Filme in den österreichischen Kinos gesteigert hat, ist das Angebot an deutschen Filmen zurückgegangen. Hoch bleibt die Dichte türkischer Filme in österreichischen Kinos.
nach oben| Herkunftsländer und Besuche Lade Tabelle
Bei Koproduktionen wird der majoritäre Koproduktionspartner erfasst
*/ erstaufgeführte Filme und Besuche
Quelle: Rentrak
 
nach oben| Martkanteile nach Herkunft
 
 
nach oben| Filme nach Genre und AKzeptanz
Von den im Jahr 2010 gezeigten 425 Filmen wurden 310 erstaufgeführt. Zwei Drittel dieser Produktionen entfallen auf nur zwei Genres: 110 Dramen und 82 Komödien machen den größten Anteil des Angebots neuer Filme aus. Im Schnitt können die Komödien dabei aber doppelt so viele Besuche erzielen wie die Dramen. Die beim Publikum erfolgreichsten Genres der Jahres 2010 sind Abenteuer (neun Produktionen erreichen im Schnitt jeweils mehr als 190.000 Besuche) vor Animation (16 Filme mit jeweils durchschnittlich 131.000 Besuchen) und Action (24 Filme mit jeweils über 100.000 Besuchen). Der mit 39 Produktionen relativ starke Dokumentarfilm erzielt im Schnitt jeweils knapp über 6.000 Besuche.
nach oben| Filme nach Genre und Akzeptanz Lade Tabelle
*/ erstaufgeführte Filme und Besuche
Quelle: Rentrak