nach oben| Geförderte Filme im ORF
Mit 41 geförderten Kinofilmen wurden 2009 deutlich mehr heimische Produktionen ausgestrahlt als in den Jahren zuvor. Insbesondere Spielfilme erlebten einen beeindruckenden Zuwachs (von 21 Filmen 2008 auf 32 Filme im Jahr 2009). Die Zahl der Dokumentarfilme ging von elf auf neun zurück. 15 der 41 gezeigten Kinofilme waren Erstausstrahlungen (acht Spielfilme und sieben Dokumentarfilme). Fünf geförderte Kinofilme wurden bereits zum fünften Mal oder noch öfter gezeigt, Spitzenreiter ist dabei die achte Ausstrahlung von „Muttertag“ von Regisseur Harald Sicheritz. Die zuseherstärksten Filme waren die beiden erstmals ausgestrahlten Filme „Falco - Verdammt wir leben noch!“ (463.000) und „La Bohème“ (253.000) sowie „Müllers Büro“ (226.000) bei der dritten Ausstrahlung.
Den 41 geförderten Kinofilmen im ORF-Programm stehen 75 geförderte Fernsehfilme gegenüber. Bei den Erstaufführungen dominieren mit 26 Produktionen die Fernsehdokumentarfilme vor den Spielfilmen (17). Unter Berücksichtigung der Wiederholungen ergibt sich mit 43 zu 32 Ausstrahlungen ein deutliches Plus für die Spielfilme.
Die mit öffentlichen Mitteln geförderten Inhalte erfreuen sich beim Publikum durchaus hoher Akzeptanz: Kinofilme erzielen mehr als 3,3 Mio. SeherInnen, Fernsehprogramme in Summe fast 25 Mio. Davon entfallen auf fiktionale Angebote 19,7 Mio. und auf Dokumentationen sechs Millionen. Übertroffen werden diese Seherzahlen noch von den Serien, deren einzelne Folgen in Summe von 26,8 Mio. ÖsterreicherInnen gesehen wurden.
nach oben| Kinofilme gesamt Lade Tabelle
Quelle: Mediaresearch, ORF, Filminstitut
 
nach oben| Fernsehfilme gesamt Lade Tabelle
Quelle: Mediaresearch, ORF, Filminstitut
 
nach oben| Geförderte Kinofilme im ORF Lade Tabelle
Dok: Dokumentarfilm
Quelle: mediaresearch.orf.at, ORF, Eigenberechnung
 
nach oben| Geförderte Fernsehfilme im ORF Lade Tabelle
Dok: Dokumentarfilm
Quelle: mediaresearch.orf.at, ORF, Eigenberechnung
 
nach oben| Geförderte Serien im ORF Lade Tabelle
Quelle: mediaresearch.orf.at, ORF, Eigenberechnung