nach oben| Zusagen
Das Zusagevolumen der Förderinstitutionen betrug 2008 rund 42,4 Mio. Euro. Das entspricht einer Steigerung von 9% gegenüber 2007 (38,6 Mio. Euro). Die Förderungszusagen werden in der Regel für die gesamte Beteiligung einer Institution an einem Projekt ausgesprochen. Mit den Förderungszusagen können Auflagen verbunden sein, die innerhalb einer bestimmten Frist erfüllt werden müssen, erst dann kommt es zum Vertragsabschluss. Nach der Vertragserrichtung erfolgt die Auszahlung der Mittel gemäß dem Projektfortschritt und dem Finanzbedarf.
nach oben| Zusagen Lade Tabelle
- keine Förderung in diesem Bereich
Stoffentwicklung: Drehbuch- bzw. Konzepterstellung, Drehbuchentwicklung im Team
Projektentwicklung: schließt beim Filmfonds Wien die Drehbucherstellung ein
Herstellung: siehe Tabelle Herstellungen
Verwertung: Kinostartförderung sowie Festivalteilnahme(n) einzelner Filme
Sonstige: Film Kommissionen, Filmfestivals, Filmeinrichtungen, Jahrestätigkeiten filmkultureller Einrichtungen, Weiterbildung
1/ Jahresbeitrag an MEDIA und Eurimages
Filminstitut: Förderungszusagen inklusive noch abrufbarer Referenzmittel
Quelle: Institutionen


 
nach oben| Zusagen nach Verwendungszweck
Die Verteilung der zugesagten Mittel richtet sich nach den Förderungsanträgen. Über die Anträge entscheiden die jeweiligen Auswahlgremien der Institutionen. Keine der Förderinstitutionen ist durch Statuten oder Geschäftsordnungen veranlasst, die zu vergebenden Förderungsmittel je nach Förderungsbereich zu begrenzen. 82% aller Zusagen entfallen auf die Herstellungen, davon 55% auf Kinofilme und 27% auf Fernsehfilme. Die Bereiche Stoffentwicklung, Projektentwicklung und Verwertung, die im Wesentlichen von drei Institutionen gefördert werden, umfassen mit 11% einen niedrigen Anteil.
nach oben| Zusagen nach Verwendungszweck
Sie haben leider keinen Flash-Player oder eine zu alte Version des Flash-Players installiert.
Flash-Player jetzt installieren
Quelle: Institutionen
 
nach oben| Zusagevolumen graph Lade Tabelle