facts+figures
nach oben| 2.3a Kinobesuche
Nielsen EDI weist für 2007 rund 15 Mio. Eintritte aus. Damit mussten die Kinos Einbußen von 11% im Vergleich zum Vorjahr hinnehmen. Das ist das schlechteste Ergebnis der letzten vier Jahre.
An der Anzahl der Filme kann das rückläufige Besucherinteresse kaum gelegen haben: Nach zuletzt 334 im Jahr 2006 hat die Anzahl der im Kino gezeigten Filme mit 352 im Jahr 2007 einen neuen Höhepunkt erreicht. Damit folgt Österreich einem internationalen Trend, wonach die Anzahl der Titel kontinuierlich ansteigt. Für Filme, die am Startwochenende nicht überzeugen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, bald aus dem Programm genommen zu werden.
nach oben| 2.3a Kinobesuche Lade Tabelle
Quelle: Nielsen EDI
Stand: August 2008
Im Zeitraum vom 1. Jänner 2007 bis 30. Dezember 2007
 
nach oben| 2.3b Marktanteil nach Verleih
Für den Bereich der Filmverleihe gilt: die US-Verleihe dominieren ganz klar. Sechs Verleihfirmen konnten im Jahr 2007 mehr als eine Million Besuche bei ihren Filmen verzeichnen. Diese sechs erfolgreichsten Verleihfirmen sind – bis auf Constantin – Verleihe in US-amerikanischem Eigentum. Die US-Verleiher dominieren den Markt mit einem Besucheranteil von rund 78%.
nach oben| 2.3b Marktanteile nach Verleih Lade Tabelle
Quelle: Nielsen EDI
Stand: August 2008
Im Zeitraum vom 1. Jänner 2007 bis 30. Dezember 2007