facts+figures
nach oben| 2.1 Kinos
Trotz eines auffälligen Anstiegs der durchschnittlichen Kartenpreise sind die Umsätze an den Kinokassen im Jahr 2007 auf das niedrige Niveau des Jahres 2005 zurückgefallen. Verantwortlich dafür ist der deutliche Rückgang der Kinobesuche auf knapp 15,7 Mio. Besuche (laut AKM).
Diese Besuchszahlen liegen fast 900.000 Besuche über den von Nielsen EDI erhobenen Daten. Die Differenz ergibt sich aus der
unterschiedlichen Erfassungsmethodik. Während Nielsen ausschließlich Ergebnisse gewerblicher Auswertungen erfasst, misst die AKM alle Vorführungen, also auch Sonderformen wie Sommer-, Saisonkino oder geschlossene bzw. nichtkommerzielle Vorstellungen.
nach oben| 2.1a Kinosituation Österreich Lade Tabelle
Quelle: Fachverband der Lichtspieltheater und Audiovisionsveranstalter
Stand: Juni 2008
Korr/ gegenüber Druckversion: durchschnittlicher Kartenpreis inkl. Mehrwertsteuer
 
nach oben| 2.1b Kinosituation Wien
Von den Rückgängen besonders betroffen war Wien, das rund ein Drittel aller Kinobesuche in Österreich beisteuert.
nach oben| 2.1b Kinosituation Wien Lade Tabelle
Quelle: Fachverband der Lichtspieltheater und Audiovisionsveranstalter
Stand: Juni 2008
 
nach oben| 2.1c Kinobetriebe
Die Anzahl der Kinos in Österreich ist von 2006 auf 2007 um 12 Betriebe zurückgegangen, die Zahl der Säle von 579 auf 570.
nach oben| 2.1c Kinobetriebe Lade Tabelle
Quelle: Fachverband der Lichtspieltheater und Audiovisionsveranstalter
Stand: Juni 2008
Kinobetriebe mit laufendem Spielbetrieb, inkl. der Albertina (Österreichisches Filmmuseum) und dem Metro Kino (Filmarchiv Austria) sowie dem Autokino in Niederösterreich.
 
nach oben| 2.1d Kinos mit digitaler Ausrüstung
Die Umstellung auf eine Digitalisierung der Kinos erfolgte 2007 nur zögerlich. Von 24 Multiplex-Kinos weisen in Summe 31 digitalisierte Leinwände auf. Das entspricht 5% aller Säle. Die Spitzenreiter der Digitalisierung in Europa liegen bei 10% oder darüber. Parallel zu Deutschland, England und den skandinavischen Ländern werden aktuell Maßnahmen zur Unterstützung einer großflächigen Digitalisierung der österreichischen Kinos diskutiert.
Im Zuge der Digitalisierung hat auch der Verein DocuZone Austria (DZA) versucht, die Auswertung von Dokumentarfilmen in Kinos zu
verbessern. Bislang konnte die Initiative sieben Programmkinos in Österreich digital ausstatten.
nach oben| 2.1d Multiplex-Kinos mit digitaler Ausrüstung Lade Tabelle
Quelle: Fachverband der Lichtspieltheater und Audiovisionsveranstalter
ohne Gewähr auf Vollständigkeit
Stand vom 31.12.2007