facts+figures
nach oben| 1.2 Fernsehveranstalter
In den letzten Jahren hat die Landschaft der elektronischen Medien eine sehr dynamische Entwicklung gezeigt. Nach dem Boom der Privatradios hat neben dem ORF und den „Pionieren“ des Privatfernsehens eine Reihe weiterer Programmveranstalter den Betrieb aufgenommen. Insgesamt gibt es in Österreich 80 private TV-Veranstalter, von denen 39 einen Finanzierungsbeitrag an die Rundfunk- und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) zahlen.
Dieser Finanzierungsbeitrag wird ab einem Umsatz von 55.000 Euro pro Jahr verpflichtend. Die 39 Unternehmen (Privatfernsehen) mit mehr als 55.000 Euro Umsatz erzielen einen kumulierten Umsatz von etwas über 81 Mio. Euro (teilweise mit sehr eng definierten Zielgruppenangeboten).
nach oben| Fernsehveranstalter in Österreich Lade Tabelle
Quelle: RTR, Eigenberechnung
* 19 Betreiber mit 53 Kanälen
** 9 Betreiber mit 12 Kanälen
 
nach oben| Die führenden privaten TV-Veranstalter
Die führenden privaten TV-Veranstalter sind:
1. ATV Privat-TV GmbH & Co KG
2. Sat 1 Privatrundfunk und Programmgesellschaft mbH.
3. Premiere Fernsehen GmbH
4. Franz Ressel Handels GmbH
5. ProSieben Austria GmbH
6. PULS 4 TV GmbH & Co KG
7. gotv Fernseh GmbH

Diese sieben Unternehmen erwirtschaften 83,6% der Erlöse aller 39 Veranstalter. Alleine ATV erwirtschaftet nahezu 50% der gesamten 81 Mio. Euro.
Acht TV-Veranstalter (neben dem ORF mit seinen - auch regionalen - Angeboten) strahlen ihre Programme analog terrestrisch aus (lediglich ATV bundesweit), der Rest bedient lokale oder regionale Märkte. Dazu kommen neun TV-Anbieter, die ihre Signale digital terrestrisch anbieten. Angesichts der Umstellung von analoger auf digitale terrestrischer Verbreitung bieten im Jahr 2007 etliche Veranstalter beide Verbreitungsarten an.
Neben den TV-Veranstaltern, die ihre Signale terrestrisch oder via Satellit verbreiten, spielen in Österreich traditionell die Kabelgesellschaften eine dominierende Rolle. Nach einem deutlichen Konzentrationsprozess der letzten Jahre bieten aktuell 69 Kabelgesellschaften auch eigene Inhalte an. Sieben dieser Gesellschaften verbreiten die Programme dabei österreichweit.