nach oben| 2.3a Besuche Lade Tabelle
Quelle: Nielsen EDI
Stand: 07.02.2007

2005 war für die internationale Filmwirtschaft ein Katastrophenjahr. Angesichts der Dominanz – vor allem US-Amerikanischer – internationaler Produktionen im österreichischen Kino kann sich Österreich – anders als einige andere europäische Märkte wie etwa Deutschland, Dänemark, UK – nicht von dieser internationalen Entwicklung abkoppeln, da das nationale Angebot die Schwäche des internationalen Angebotes nicht ausgleichen kann. Daher ist der Rückgang der Besucherzahlen mit minus 18 Prozent in Österreich 2005 auch besonders deutlich ausgefallen.
 
nach oben| 2.3b Marktanteile Lade Tabelle
Quelle: Nielsen EDI
Stand: 07.02.2007

1/ nicht in der EDI Datenbank erfasst, Angaben Filminstitut
2/ unter 0,02

Die Besucherzahlen für die Filmverleiher zeigen auf den ersten sechs Plätzen die internationalen
Majors mit insgesamt 86,33% Marktanteil.